Agile Transformation – Wie gelingt der Wandel zur modernen Organisation?

Agile Transformation

Für die Digitalisierung werden Innovationsfähigkeit, Flexibilität, Selbstorganisation und Kundenzentrierung zum entscheidenden Faktor. Wie können Unternehmen und Organisationen die notwendigen Voraussetzungen dafür schaffen, damit auch der Mensch und die Umwelt von der Digitalisierung profitieren?

[English]

Agile Transformation bedeutet, die für die Digitalisierung notwendige höhere Business Agility in kleinen Schritten zu implementieren. Die Art, Priorisierung und Reihenfolge der Schritte folgt keinem externen Konzept oder standardisierter Methode, sondern richtet sich an den spezifischen Bedingungen, Herausforderungen und Unternehmenszielen aus. Im Vergleich zum traditionellen Change Management erreichen wir durch die agile Vorgehensweise eine höhere Akzeptanz auf operativer Ebene und eine höhere Flexibilität und Veränderungsfähigkeit, auf   unvorhersehbare Ereignisse schnell und richtig zu reagieren. Aufgrund der Komplexität und Langfristigkeit der agilen Transformation ist es zielführend, die agile Transformation als Management-Aufgabe zu verstehen und dies in den Köpfen von allen Stakeholdern zu verankern. Agile Transformation Management ist aber keine isolierte Aufgabe des Top-Management, sondern richtet sich an alle Führungskräfte und Mitarbeitenden, die eine verantwortungsvolle Rolle bei der agilen Transformation tragen. Vergleichbar mit dem Marketing und Vertrieb, wo es auch mehrere Produkt-, Account- und Key Account Manager gibt, eröffnen sich bei der agilen Transformation neue Karriere-Möglichkeiten für Agile Transformation Manager. Deren Aufgabe ist es aber nicht, marktübliche agile Methoden in agilen Zellen des Unternehmens einzuführen, sondern die Transformation, Digitalisierung und Innovation ganzheitlich und unternehmensweit zu betrachten und mit allen Stakeholdern co-kreativ zu gestalten.

agile transformation

Die von Agility Work erstellte Grafik zur agilen Transformation zeigt drei Ebenen der Transformation:

  1. Acht Dimensionen des Agile Transformation Managements
  2. Die Transition vom Status Quo zur agilen Organisation
  3. Das Format zur agilen Transformation: UseCase Innovation

Agile Transformation

Das wichtigste Element ist, dass alle Inhalte der Felder immer nur eine Momentaufnahme der aktuellen Wahrnehmung darstellen und aufgrund neuer Erkenntnisse und Bedingungen sich jederzeit ändert können. Inwieweit im Laufe der Transformation auch die Dimensionen sich selbst ändern, kann aus heutiger Sicht nicht klar beantwortet werden. Wichtig erscheint uns, dass alle Stakeholder und Entscheider ein gemeinsames Verständnis der wichtigsten Bereiche haben und ihr Commitment auf einem Zielbild darzustellen können. Die Teams sind anhand der Grafik in der Lage, operative Entscheidungen im strategischen Rahmen zu treffen und sich mit anderen Teams zu alignen.

Die Grafik steht auf Anfrage im PPT-Format zur Verfügung, so dass ein Agile Transformation Management firmenspezifisch erstellt und Änderungen jederzeit durchgeführt und kommuniziert werden können.

Agile Transformation vs. Digitale Transformation

Eine Transformation ist etwas grundlegend Neues. Der Übergang vom Industriezeitalter zum Digitalen Zeitalter verlangt, bisherige Grundannahmen und Überzeugungen zu hinterfragen und Prozesse und Lösungen neu zu gestalten. Die digitale Transformation von Unternehmen ist komplex und betrifft oft alle Organisationsbereiche. Angesichts des hohen Risikos, dass Projekte ihre Ziele nicht erreichen oder gar komplett scheitern, ist die Wahl nach dem richtigen Change-Management-Ansatz entscheidend. Eine agile Vorgehensweise ist dabei der Schlüssel zum Erfolg.

Nach unseren Erfahrungen ist die Wahrscheinlichkeit, dass Transformations-Projekte scheitern, die Summe aus folgenden Bedingungen:

  1. Keine spezifischen Erfahrungen und Expertisen
  2. Geringe Partizipation der Stakeholder bei der Entscheidung und Konzeption
  3. Unterschiedliche Prioritäten, Purpose und Benefits der Stakeholder
  4. Traditionelle Vorgehensweise (Change Management) trifft auf unmittelbare veränderte Kundenwünsche und neue Bedingungen
  5. Fehlende Co-Kreation mit Kunden, Experten und Partnern

Fragestellungen Agile Transformation

  1. Wie wichtig ist das Projekt im Vergleich zu den bisherigen (Change-) Projekten?
  2. Wie herausfordernd ist das Projekt im Vergleich zu den Erfahrungen mit ähnlichen Projekten?
  3. Wie hoch sind die Kosten und Folgen, wenn die Digitale Transformation nicht die gewünschten Ergebnisse liefert?
  4. Wie können wir die Chancen signifikant erhöhen, dass alle Stakeholder voll hinter den Zielen der Digitalisierung stehen und sich voll einbringen?
  5. Welche Vorgehensweise und Tools sind speziell für die Bedingungen und Ziele für unser Unternehmen geeignet?

Weiter zu Agile Transformation Management

Weiter zu „Wie können wir die Digitalisierung unterstützen?“

Kontakt

Über einen Erfahrungsaustausch zum Themenbereich Agile Transformation freuen wir uns sehr.

Klaus Schein

Telefon: 03334 4918250
E-Mail: info@agilitywork.com