Absolventen des Diploma of Advanced Studies in Co-Creation Management erlangen essenzielle Kenntnisse und Fähigkeiten, um Co-Creation-Projekte effektiv zu steuern. Dies verleiht ihnen einen strategischen Vorteil in der dynamischen Geschäftswelt von heute.

Ein tieferes Verständnis von Co-Creation

Der Zertifikatslehrgang ermöglicht Ihnen, in die strategischen, organisatorischen und kulturellen Dimensionen von Co-Creation einzutauchen. Dieses fundierte Wissen befähigt Sie, Co-Creation nicht nur als Teil Ihrer Unternehmensstrategie zu betrachten, sondern als integralen Bestandteil Ihrer Unternehmensphilosophie zu implementieren.

Ein wesentliches Ziel des Programms ist es, dass die Teilnehmer an eigenen Projekten und Anwendungsfällen arbeiten, die direkt aus ihrem Unternehmens-kontext stammen. Auf diese Weise können die Teilnehmer das Gelernte direkt anwenden und in konkrete, praktisch nutzbare Projektarbeit für ihr Unter-nehmen umsetzen. Durch den direkten Transfer des Gelernten in die berufliche Praxis wird Mehrwert generiert.

Durch diesen strukturierten und zielgerichteten Ansatz stellen wir sicher, dass die Teilnehmer nicht nur theoretisches Wissen erwerben, sondern auch lernen, wie sie dieses Wissen effektiv in ihren beruflichen Alltag integrieren und zur Lösung realer Herausforderungen in ihren Unternehmen anwenden können.

Zur Website von Steinbeis S-NEXT und zur Anmeldung des Executive Diploma of Advanced Studies

Prof. Dr. Michael Saller

Michael Saller, M.Jur. (Oxford) ist Professor für Wirtschaftsrecht sowie Special Counsel bei einer führenden deutschen Wirtschaftskanzlei. Er ist spezialisiert auf Geistiges Eigentum, Wettbewerbsrecht, Verhandlungsführung und Vertragsgestaltung. 

Klaus Schein  

Klaus Schein, Dipl.-Ing. (FH) ist Experte für die Integration von Co-Creation in Key Account (KAM), Strategic Account Management (SAM) und Supply Chain Management (SCM) sowie Verhandlungsführung auf allen Ebenen des Co-Creation-Netzwerks.

Silke Stubenrauch 

Silke Stubenrauch, Dipl.-Kffr. hat langjährige Management- und Führungserfahrung, sowohl in internationalen Konzernen als auch in mittelständischen Strukturen.

Dr. Nico Thümler

Nico Thümler verbindet Agilität und Wissenschaft. Als Scrum Master, Wirtschaftspsychologe und Coach stellt er die Weiterentwicklung von Teams und Organisationen in den Vordergrund.

Prof. Dr. Thomas Wilde

Thomas Wilde ist Experte im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der strategischen Implemen-tierung von KI-Technologien in modernen Organisationen.

Beratungsgespräch

Für ein Beratungsgespräch stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Die ausführliche Broschüre senden wir Ihnen gerne zu.

Klaus Schein, Programmdirektor Co-Creation, Steinbeis University – Schools of Next Practices (S-NEXT)

E-Mail klaus.schein@steinbeis-next.de

 

Co-Creative Leadership

Co-Creative Leadership ist der Schlüssel, um Organisationen anpassungsfähiger und widerstandsfähiger zu machen und gleichzeitig ihre Innovationsfähigkeit und soziale Verantwortung zu stärken. Durch die Förderung einer Kultur der Zusammenarbeit und des Mitgestaltens werden Unternehmen in die Lage versetzt, proaktiv auf Veränderungen zu reagieren, nachhaltige Lösungen zu entwickeln und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft zu leisten.

Entdecken Sie, wie Co-Creative Leadership Ihre Organisation in eine dynamische, zukunftsorientierte und verantwortungsbewusste Gemeinschaft verwandeln kann. mehr…

Co-Creative Leadership

Webinar vom 04.07. – 05.07. 2024

Konfliktmanagement

In der komplexen und wettbewerbsintensiven Welt des B2B-Geschäfts sind Konflikte nahezu unvermeidlich. Unterschiedliche Interessen, Ziele und Erwartungen können leicht zu Spannungen und Missverständnissen führen. Diese Konflikte sind jedoch nicht nur lästig, sondern auch äußerst kostspielig. Studien zeigen, dass Unternehmen jährlich Millionen von Euro durch ineffiziente Prozesse, verlorene Geschäftsmöglichkeiten und beschädigte Beziehungen verlieren. Konflikte können zu Verzögerungen, erhöhten Betriebskosten und einem Rückgang der Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit führen. In einer Zeit, in der Effizienz und Zusammenarbeit entscheidend sind, ist es unerlässlich, sowohl Konfliktmanagement als auch Interessenmanagement zu integrieren, um diese Herausforderungen zu bewältigen und die enormen Kosten ständiger Konflikte zu minimieren. mehr…

Webinar vom 09.07. – 10.07. 2024

Kostenfreies Live-Webinar: Kulturanalyse

Die Implementierung von Co-Creation erfordert sowohl eine strategische als auch eine kulturelle Neuausrichtung des Unternehmens, die entscheidend als Katalysator oder Barriere für effektive Co-Creation wirken kann. Vor diesem Hintergrund bietet die Co-Creation Culture Matrix von Klaus Schein einen durchdachten und schlüssigen Ansatz, um Unternehmen auf dem Weg zur Co-Creation-Exzellenz zu unterstützen.

Die Matrix hat zwei zentrale Ziele: Zum einen dient sie als Diagnoseinstrument, das die aktuelle kulturelle und strategische Ausrichtung eines Unternehmens in Bezug auf Co-Creation bewertet. Sie identifiziert gezielt jene Bereiche, in denen Anpassungen notwendig sind, um eine stärkere und effektivere Ausrichtung auf Co-Creation zu fördern.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Umgang mit Konflikten. Die Matrix hilft, potenzielle Konfliktquellen zu identifizieren, die durch unterschiedliche Denkweisen und Erwartungen entstehen können. Durch gezielte Maßnahmen zur Konfliktbewältigung und -prävention wird ein harmonisches Arbeitsumfeld geschaffen, das die Zusammenarbeit und den kreativen Austausch fördert.

Die Integration von Konfliktmanagement in den Co-Creation-Prozess stellt sicher, dass Herausforderungen frühzeitig erkannt und adressiert werden, was die Effektivität und Nachhaltigkeit von Co-Creation-Initiativen erhöht.

Kostenfreies Live-Webinar auf Anfrage an: E-Mail

Co-Creation Culture Matrix (CCC Matrix)

Anfragen bitte an: E-Mail

Klaus Schein, Programmdirektor Co-Creation, Steinbeis S-NEXT
 

Aktuelle Artikel & Beiträge

Kultur & Leadership

Strategie & Mindset zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit   Artikel
Die Veränderung des organisatorischen Verhaltens   Beitrag
Co-Creation Kulturmodell   Beitrag
Entwicklung einer Innovationskultur   Artikel
Wie eine Innovationskultur entsteht   Artikel

Persönliche Entwicklung

Unlocking the Art of Remembering What You Read    Beitrag

Buchempfehlungen

Co-Creation – Die Kraft des gemeinsamen Denkens   Beitrag

„Innovative und nachhaltige Lösungen können wir nicht länger alleine entwickeln. Sie gelingen in co-kreativer Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten, Kunden und Partnern.“

Klaus Schein
CEO Agility Work

info[at]agilitywork.com
·   Mo – Fr 09:00-17:00 Uhr
Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

Lassen Sie uns gerne telefonieren: +49 173 2549448